...... Kjausi (Hörbuch) Verlag
   HomeBücherHörbücherTage&Träume

Ein Sylter (Hörbuch-) Verlag 

In den kommenden Wochen (Monaten?) wird diese Seite gründlich überarbeitet.

Nächste Lesung:

 

Traumgeschichten von Jens-Uwe Ries und anderen.

Bei schönem Wetter geht's vom "Podium" aus an den Strand und ich lese dort.

 

 

 

 

 

 http://www.travner.at/styl

 

 

 

 

 

http://www.kjausihoerbuchverlag.de/

 

Auf das Bild klicken, dann erscheint ein Artikel aus der örtlichen Presse über eine der Lesungen, die einmal im Monat im "Podium" stattfinden.

Foto: Julia Solovieva

Eine kleine Programm-Übersicht
Demnächst wird es vor allem MP3-Dateien nach dem Prinzip "Pay what you want" geben.

 

Ein Arzt lernt ein geheimnisvolles jüdisches Mädchen kennen.

nde Mai 2007 erschienen. In Mainz auf der Minipressen-Messe vorgestellt. Zur Vorstellung auf Sylt siehe Bild.

Ziel war, neben dem kostbaren "Liebhaberstück" "Tage & Träume" ein Buch mit neuen Lewe-Cosmos-Geschichten zu drucken, welches rustikaler aber trotzdem ansprechend gestaltet ist und nicht viel kostet. Preis: 5,00 €.

 

Ein Reisetagebuch von Julius Rodenberg. Gesprochen von Uta Krüger und Jens-Uwe Ries.

 

..Foto: Julia Solowjewa                                                                                                            Foto: Julia Solovieva

 

Märchenlesung. Besprechung in der "Hallo Sylt"    

Presse: "Hallo Sylt"

Das Meer in der Kaffeetasse                Texte von Jens-Uwe Ries während der Arbeit an den oben genannten Hörbüchern gesprochen, manches frühe Gedicht wurde neu bearbeitet, viele bisher unveröffentlichte Texte der "Lewe-Cosmos-Petersen-Geschichte", Nicola Nerger am Piano in ihrer Keramikwerkstatt während einer Arbeitspause mit zwei kurzen Eigenimprovisationen, das Klavier verstimmt mit quietschender Pedale. Hineingemischt wurden noch zwei kurze Versuche mit dem Softwaresynthesizer Rebirth RB-338. Manches Nebengeräusch löschten wir bewußt nicht. So entsteht, wie wir hoffen, ein besonderer Hörgenuß. Das Hörbuch wächst noch. Der entspannte Werkstattlesungscharakter soll erhalten bleiben.  Auf das Bild klicken um dem Hörbeispiel zu lauschen. (Auszüge)

Über den Verlag    Kjausi ist ein friesisches Wort und bedeutet etwa frech, ungehörig (andere Übersetzungen sprechen von bellen, quakig sein). Wir sind es nicht unbedingt, sollten es aber vielleicht etwas mehr sein. Der Verlag entstand zunächst mit dem Veröffentlichen eines handgebundenen Buches in auf 100 Exemplare limitierter Auflage. („Zu viele Spiegel“, vergriffen) Anfang 2000 begann ich dann mit der Produktion von Hörbüchern, nachdem ich vorher schon Lesungen, die ich seit vielen Jahren in unterschiedlichen Räumlichkeiten veranstalte, aufgezeichnet hatte. Inzwischen produziere ich die Hörbücher in einem kleinen eigenen Tonstudio, mische und schneide sie am PC (Für Tontechniker: Ich nutze das Programm Samplitude). Besonders gern experimentiere ich mit Text & Musik-Mischungen.

 

 

 Bestellungen: Kjausiverlag@t-online.de

 

Copyright(c) Kjausi Verlag 2005. Alle Rechte vorbehalten.